Schon in den 1970er-Jahren wurde die Notwendigkeit der Entwicklung eines Softwaretools erkannt, das diverse Analysen bezüglich der Weltraumumgebung auf ein und demselben geometrischen Modell eines Raumfahrzeugs zulässt. Basierend auf dem damals entwickelten ESABASE-Programm hat etamax space im Auftrag der ESA die aktuelle Version ESABASE2 geschaffen, die neben einem völlig neuen Datenmodell und diversen anderen Features eine zeitgemäße grafische Benutzeroberfläche bereitstellt.

Die momentan implementierten Analysemodule verwenden die neuesten Umgebungsmodelle und erlauben Berechnungen der Gefährdung eines Raumfahrzeugs durch Space Debris und Mikrometeoriten, des Einflusses der Erdatmosphäre und diverser Strahlungsquellen (Sonne, Erde) und von Ausgasungs- und Kontaminationseffekten.

Kunde:

ESA

Module:
  • ESABASE2/Space Environment Simulation Framework
  • ESABASE2/Debris
  • ESABASE2/Analysis-Module
Weitere Informationen: