SmallGEO startet den Service

Am 27. Januar ist der Telekommunikationssatellit H36W-1, der von unserem Kunden OHB in Bremen gefertigt wurde, erfolgreich gestartet. etamax hat einen großen Teil der OBSW Validierung durchgeführt und gratuliert dem langjährigen Kunden OHB zu diesem wegweisenden Schritt. Ein Zeitraffer Video mit den Tests bei IABG in München, die finalen Startvorbereitungen und den Start selber gibt…

Details

etamax-Team beim Nachtlauf 2017

Beim 31. Braunschweiger Nachtlauf am vergangenen Freitag, den 16.06.2017, stellten wir 7 der insgesamt über 13.000 Läufer. Die etamax space GmbH war mit allen Themenfeldern beim Lauf vertreten und unsere Läufer sind mit ihrem Ergebnis zufrieden. Das Event in der Braunschweiger Innenstadt war wieder ein tolles Ereignis und wir freuen uns auf das nächste Jahr.…

Details

Finale Testphase des EDRS-C-Satelliten

Wir unterstützen unseren langjährigen Kunden OHB in der finalen Testphase des EDRS-C-Satelliten. Der zweite European Data Relay System-(EDRS-)Satellit bildet dir Grundlage für das ESA Programm GlobNet . Um den Datenaustausch mit den Bodenstationen zu verbessern, wird EDRS-C in fast Echtzeit per Laser mit Satelliten (beispielsweise Sentinel-1) sowie der Internationalen Raumstation (ISS) kommunizieren. etamax testet als…

Details

etamax bei der „7th European Conference on Space Debris“, 18. bis 21. April 2017, ESA/ESOC, Darmstadt

Die im Vier-Jahres-Rhythmus stattfindende „Debris Conference“ ist die wichtigste Zusammenkunft aller Experten auf dem Gebiet. etamax-Mitarbeiter sind seit der ersten Konferenz dabei und präsentieren ihre Kompetenzen zu diversen relevanten Themen. Dieses Mal fand der Vortrag unseres Mitarbeiters Esfandiar Farahvashi zum Thema „Verbesserung der Verletzbarkeits-Vorhersage für Satelliten“ einige Beachtung: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Space-Debris-Conference-Wer-mit-Kanonen-auf-Satelliten-schiesst-3688777.html. Die etamax-Mitarbeiter waren an diversen weiteren…

Details